Geschichte

Geründet wurde die Wohnbaugenossenschaft GALLUS, Rapperswil-Jona am 10.05.1947. Die Liegenschaft an der alten Jonastrasse 14/16, Rapperswil mit 12 Wohnungen wurde gekauft. Im Jahr 1959 konnte die Liegenschaft an der Pius Rickenmann-Strasse 28/30, Rapperswil mit 16 Wohnungen erworben werden. Diese Liegenschaft wurde im April 2019 abgebrochen und durch den Neubau "Ginger & Fred" mit 20 Wohnungen ersetzt (Neubaubezug April 2021). Im Jahr 1966 wurde die Liegenschaft an der Hanfländerstrasse 7, Rapperswil mit 16 Wohnungen sowie 1975 die Liegenschaft an der Eichwiesstrasse 5/7, Jona mit 32 Wohnungen erworben. Im Jahr 2022 konnte die Wohnbaugenossenschaft GALLUS den Erweiterungs-Neubau an der Eichwiesstrasse 5a/7a, Jona fertigstellen und anschliessend 32 Wohnungen der Bestandesbauten Eichwiesstrasse 5/7, Jona komplett sanieren.  Daraus entstand die Überbauung "Baumwies".

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen

Ok